Dormagen, Malerviertel III

Die Stadt Dormagen lobte für die wohnbauliche Entwicklung des künftigen „Malerviertel III“, einer ca. 15 ha großen Flächen am nördlichen Siedlungsrand des Stadtteils Horrem, einen zweiphasigen Wettbewerb nach RPW 2013 aus. Am Verfahren nahmen in der ersten anonymen Phase insgesamt 10 Planungsteams bestehend aus Stadtplaner*innen und Landschaftsarchitekt*innen teil. In der zweiten kooperativen Phase konnten 5 Teams ihre Entwurfsideen noch einmal konkretisieren. Während des gesamten Verfahrens wurden die interessierten Bürger*innen im Rahmen von drei Öffentlichkeitsbeteiligungen in die Entwicklung eingebunden.

Stadt: Dormagen

Auftraggeber: Stadt Dormagen

Leistungen: Wettbewerbsmanagement, Koordination, Moderation, Bürgerbeteiligungen, Dokumentation

Scroll to Top