Ulmer Höh‘

Die Justizvollzugsanstalt Derendorf Ulmer Höh‘ wurde Anfang 2012 freigezogen. Neben der JVA sind weitere Flächen in der unmittelbaren Nachbarschaft der Ulmer Höh‘ vorhanden, die untergenutzt sind bzw. städtebauliche Mängel aufweisen und einer Neuordnung bedürfen. Unter Federführung des BLB NRW (Bau- und Liegenschaftsbetrieb Nordrhein-Westfalen) als Eigentümer der ehemaligen JVA und somit des größten Flächenanteils wurde beschlossen, ein Wettbewerbsverfahren durchzuführen. Die Auslobung ist in enger Zusammenarbeit mit der Stadt Düsseldorf entstanden, die entsprechend ihrer Stadtentwicklungsplanung überwiegend Wohnnutzung als Zielsetzung der Planung vorsieht.

Der kooperative 2-phasige Wettbewerb gem. RPW wurde von ISR koordiniert und moderiert. Insgesamt fanden drei öffentlichen Bürgerkolloquien statt in denen das Verfahren sowie die Entwürfe der Teams vorgestellt wurden.

Stadt
Düsseldorf
Auftraggeber
BLB NRW
Leistungen
Wettbewerbsmanagement, Moderation, Öffentlichkeitsarbeit, Bürgerabende, Website Dokumentation
Flächengröße
10 ha

Scroll to Top