Datteln, Aufwertung der Innenstadt

Die Stadt Datteln lobte im Jahr 2021 für die Aufwertung der Bereiche Neumarkt, Hohe Straße, Kolpingstraße und Tigg im Herzen der Innenstadt einen einphasigen freiraumplanerischen Wettbewerb nach RPW 2013 aus. Insgesamt nahmen 10 Landschaftsarchitekturbüros an dem Verfahren teil.

Das Ziel des Wettbewerbs war die funktionale Weiterentwicklung und gestalterische Aufwertung der Dattelner Fußgängerzone. Im Rahmen des freiraumplanerischen Wettbewerbes bestand die zentrale Aufgabe darin, für die Hohe Straße und die Kolpingstraße ein realisierungsfähiges Konzept zu erarbeiten, welches einen wesentlichen Beitrag zur Erhöhung der städtebaulichen Attraktivität leistet und zum Verweilen in der Dattelner Innenstadt einlädt.

Stadt: Datteln

Auftraggeber: Stadt Datteln

Leistungen: Wettbewerbsmanagement, Koordination, Dokumentation

Scroll to Top